< Deutscher Reichstag - Ernst Reuter - Ihr Völker der Welt
   
  Momentaufnahmen eines Denkmals - erzählt von Andreas Donati




9.9.1948 - Ihr Völker der Welt ...

Während der sowjetischen Blockade West-Berlins hält Ernst Reuter am 9.9.1948 eine geschichtsträchtige Rede vor dem Reichstagsgebäude. Die Berliner Bevölkerung hatte sich zu Hunderttausenden vor dem Reichstag versammelt, als Oberbürgermeister
Ernst Reuter seine Rede an die Völker der Welt richtete - Auszug aus seiner Rede:

 

Reichstag 1948
Reichstag 1948

Ernst Reuter
Ernst Reuter


"Ihr Völker der Welt, ihr Völker in Amerika, in England, in Frankreich, in Italien!
Schaut auf diese Stadt und erkennt, dass ihr diese Stadt und dieses Volk nicht preisgeben
dürft und nicht preisgeben könnt!
Es gibt nur eine Möglichkeit für uns alle: gemeinsam so lange zusammenzustehen, bis dieser Kampf gewonnen, bis dieser Kampf endlich durch den Sieg über die Feinde, durch den Sieg über die Macht der Finsternis besiegelt ist."
Das Volk von Berlin hat gesprochen. Wir haben unsere Pflicht getan, und wir werden unsere Pflicht weiter tun. Völker der Welt! Tut auch ihr eure Pflicht und helft uns in der Zeit, die vor uns steht, nicht nur mit dem Dröhnen eurer Flugzeuge, nicht nur mit den Transportmöglichkeiten, die ihr hierher schafft, sondern mit dem standhaften und unzerstörbaren Einstehen für die gemeinsamen Ideale, die allein unsere Zukunft und die auch allein eure Zukunft sichern können. Völker der Welt, schaut auf Berlin! Und Volk von Berlin, sei dessen gewiss, diesen Kampf, den wollen, diesen Kampf, den werden wir gewinnen!"
 

zurück
 


Quellennachweis:
- Michael S. Cullen - Der Reichstag, die Geschichte eines Monuments
- Deutscher Bundestag - Fragen an die deutsche Geschichte
- Ullstein Verlag - 750 Jahre Berlin