Momentaufnahmen eines Denkmals - erzählt von Andreas Donati




1992 - Gedenktafeln für die 96 ermordeten Reichstagsabgeordneten

Im Jahre 1992 wurde von der Bürgerinitiative "Perspektive Berlin" ein Denkmal in Form
von 96 gusseiserne Tafeln vor dem Westportal des Reichstagsgebäudes errichtet.
 
Auf jeder der 96 Tafeln ist der Name eines ermordeten Demokraten nebst einer stichpunktartigen Biografie angebracht.

Unterstützt wurden das Projekt vom Deutschen Gewerkschaftsbund, vom Bezirksamt Tiergarten, vom Senator für kulturelle Angelegenheiten und weiteren
zahlreichen Bürgerinnen und Bürgern.



 


Entwurf:
Appelt - Eisenlohr - Müller - Zwirner

© Foto Donati
 96 Gedenktafeln vor dem Reichstag

Diese in den Boden eingelassenen Eisentafeln sind ca. 23 mm stark und stellen Schieferntafeln dar. Die Gesamtfläche der Gedenkstätte beträgt ca. 20 qm.
 

zurück