Momentaufnahmen eines Denkmals - erzählt von Andreas Donati




28.11.1918 - Kaiser Wilhelm II. dankt ab

Am 28.11.1918 gibt Kaiser Wilhelm II. mit seiner Verzichtserklärung all seine Rechte als König von Preußen und Kaiser des Deutschen Reiches auf.

"Ich verzichte hierdurch für alle Zukunft auf die Rechte an der Krone Preußens und die damit verbundenen Rechte an der deutschen Kaiserkrone.
Zugleich entbinde ich alle Beamten des Deutschen Reiches und Preußens sowie alle Offiziere Vateroffiziere und Mannschaften der Marine, des Preußischen Heeres und der Truppen des Bundeskontingente des Treueides, den sie Mir als ihrem Kaiser, König und Obersten Befehlshaber geleistet haben. Ich erwarte von ihnen, dass sie bis zur Neuordnung des Deutschen Reiches den Inhaber der tatsächlichen Gewalt in Deutschland helfen, dem Deutschen Volk gegen die drohenden Gefahren der Anarchie, der Hungersnot und der Fremdherrschaft zu schützen.
Urkundlich unter Unserer Höchsteigenhändigen Unterschrift und bei gedruckten Kaiserlichen Insiegel.

Gegeben Amerongen, den 28. November 1918"

Abdankungsurkunde von Kaiser Wilhelm II.
 Abdankungsurkunde vom 28.11.1918

zurück

 


Quellennachweis:
- Verlag Burda - Die ersten fünfzig Jahre unseres XX. Jahrhunderts
- Deutscher Bundestag - Reichstag Aspekte
- Deutscher Bundestag - Fragen an die deutsche Geschichte